David gegen Goliath?

Angesichts der Massen an Plastik, das sich bereits in unserer Umwelt befindet, könnte man manchmal tatsächlich resignieren. Doch wäre das eine Lösung für uns? Natürlich nicht! Als kleine Motivationshilfe geben wir Euch mal ein...[mehr]

Zigarettenkippen - Gefahr eines ästhetischen Problems

Fängt man einmal an und schaut beim Gehen auf seine Füße, stechen nach kurzem Weg viele, meist orange oder weiße Flecken ins Auge. Setzt man dann noch die Brille auf, erkennt man´s: Zigarettenstummel, Kippen und noch mal...[mehr]

Mikroplastik im Meer, im Fisch, auf dem Teller

Was ist eigentlich Mikroplastik? Kunsstoffteilchen mit einer Größe von unter fünf Millimetern bezeichnet man als „Mikroplastik“. Plastik ist nicht biologisch abbaubar. Das bedeutet, dass sich Kunsttoff zwar zersetzt  - zu...[mehr]

Eine Lastwagenladung Plastik pro Minute landet im Meer

Eine Lastwagenladung Plastik pro Minute landet im Meer Schätzungen zu Folge landen global  jährlich 4,8 bis 12,7 TONNEN Plastikmüll in unseren Ozeanen. Das entspricht der bereits erwähnten Lastwagenladung pro Minute. Oder...[mehr]

Tag der offenen Tür 2018 – Nachhaltig & plastikfrei

Am 03. Oktober 2018 gab es bei musikalischer Unterhaltung und kleinen Köstlichkeiten für rund 1.000 Interessierte zahlreiche Stände und interaktive Veranstaltungen rund um Nachhaltigkeitsthemen. Als plötzlich aus dem Nichts...[mehr]

100 % gesammelt – nur zum Teil recycelt ?!?

Wir Deutschen sehen uns gerne in der „Müll-Vorreiter und –Vorbild Rolle“. Und tatsächlich trennen und recyceln die meisten von uns vorbildlich ihren Müll. Nach einer Untersuchung von Umweltschützern aber zeigt sich, dass...[mehr]

Plastik im Meer, im Wal, im Vogel

An der Küste von Andalusien verendete 2012 ein Pottwal. In seinem Bauch wurde bei der folgenden Untersuchung folgendes gefunden: 17 Kilo Plastik. Plastik in der Umwelt hält sich sehr lange, oft mehrere Jahrhunderte. 450 Jahre...[mehr]

Entschleunigte Welten - Kunstwerke der Zukunft

Nachhaltigkeit unabhängig von Alter, Geschlecht, Kultur und Vorwissen zugänglich machen – das funktioniert mit Kunst. Darum haben sich 2018 insgesamt 21 Akteure der Umweltbildung am bayernweiten Projekt „KunstWerkZukunft –...[mehr]