Kursangebote >> Kursdetails

Veranstaltung ""Ü20-Photovoltaik-(PV)-Anlagen" Weiterbetrieb nach EEG-Vergütung - aber wie?" (Nr. .459.20) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.



Kursnummer: W0.459.20

Info: Seit vielen Jahren produzieren in Deutschland mehr als zwei Millionen PV-Anlagen geförderten Öko-Strom. Zum 1. Januar 2021 endet für die ersten PV-Anlagen der 20-jährige EEG-Förderzeitraum. Es gibt noch keine gesetzliche Regelung, die den Anlagenbetreibern einen Anspruch auf Abnahme und Vergütung des erzeugten Solarstromes zusichert. Dabei wäre gerade dies für eine ökologische und nachhaltige Energiewende im Strombereich dringend notwendig. Obwohl die meisten PV-Anlagen auch weiterhin ohne technische Einschränkungen Ihren Dienst verrichten könnten, "fallen" in den kommenden Jahren hunderttausende Anlagen in Deutschland aus der EEG-Förderung. Verschiedene Fragen tun sich auf: Sollte ich meine Anlage danach abbauen oder kann ich sie sinnvoll als Eigenverbrauchs-Anlage weiternutzen? Darf ich den Solarstrom direkt selbst vermarkten? Was ist mit Meldepflichten und der EEG-Umlage-Pflicht? Wie wirken sich die zunehmenden Risiken auf die jährlichen Betriebskosten oder Zusatzinvestitionen aus? Der Workshop richtet sich in erster Linie an PV-Altanlagenbetreiber und gibt einen Überblick zu Möglichkeiten eines sinnvollen Weiterbetriebes. Auch die Nutzung von E-Mobil-Ladestation oder PV-Heimspeicher wird anhand konkreter Beispiele aufgezeigt.

Bitte mit bringen: Mund-Nasen-Bedeckung

Kosten: 7,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Do. 29.10.2020 19:00 - 20:30 Uhr Pfarrer-Baumann-Straße 17 Oberschleichach/ UBiZ EG

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

November 2020