Kursangebote
AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Zustandekommen des Vertrages/Anmeldung

Der Vertrag kommt mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung und der Annahme durch die Volkshochschule zustande.
Die Anmeldungen werden von der Volkshochschule in zeitlicher Reihenfolge angenommen.
Für alle Veranstaltungen ist vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich.
Die Anmeldung ist verbindlich.
Mit der Anmeldung erkennen Sie die Geschäftsbedingungen an.
Ausschließlich bei Online-Anmeldungen erfolgt eine Anmeldebestätigung. Bei Programmänderungen oder –absagen werden Sie benachrichtigt.

Zahlungsmodalitäten

Die vhs führt Lastschriften nur noch nach dem SEPA-Lastschriftverfahren (Single Euro Payments Aera, SEPA) durch.

Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats

Beim Zustandekommen des Vertrags mit der vhs stellen Sie als Teilnehmer/in ein SEPA-Lastschriftmandat aus.
Das Formular für das SEPA-Lastschriftmandat ist auf der letzten Seite des Programmhefts zusammen mit dem Anmeldeformular zu finden. Es liegt zudem in der vhs-Geschäftsstelle und im UBiZ aus und steht auf der Homepage www.vhs-hassberge.de zum Download bereit.
Bei Änderungen der Bankdaten ist ein neues Mandat zu erteilen.  

Fälligkeitstag für SEPA-Lastschriften

Der Fälligkeitstag für SEPA-Lastschriften ist der 15. bzw. der 1. eines Monats. Fällt der 15. bzw. der 1. eines Monats auf ein Wochenende bzw. auf einen Feiertag, so verschiebt sich der Fälligkeitstag auf den nächstfolgenden Bank-Geschäftstag.
Bei Rücklastschriften aufgrund fehlerhafter Angaben Ihrerseits oder ungerechtfertigten Widerrufs werden die Bankgebühren zu Lasten der Kontoinhaber/innen berechnet.

Gebühren

Die vereinbarte Gebühr wird mit dem Zustandekommen des Vertrags zur Zahlung fällig.

Teilnehmerbescheinigung

Sie können nur binnen eines Jahres nach Kursende ausgestellt werden, wenn mindestens 80 % der Unterrichtsstunden besucht wurden. Die Gebühr beträgt € 2,00. Bei Verlust und erneuter Ausstellung erhöht sich die Gebühr auf € 5,00.

Ermäßigung

Studenten, Arbeitslose, Empfänger von Grundsicherung und Rentner erhalten gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises 20% Ermäßigung der Kursgebühr. Keine Ermäßigung wird gewährt für EDV-Schulungen, Musik- und Kinderkurse, Studienreisen, Fastenwochen, Tagungen und Seminare, Vorträge sowie Kurse mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Rücktritt

Abmeldungen müssen bis spätestens vier Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgen. Bei späteren Abmeldungen fällt die volle Teilnahmegebühr an. Bei einigen Veranstaltungen gelten längere Abmeldefristen. Diese sind bei der jeweiligen Veranstaltung gesondert angegeben.
Die Volkshochschule kann von dem Vertrag zurücktreten, wenn die Mindestzahl von 10 Teilnehmern nicht erreicht wird oder, wenn Kursleiter aus Gründen ausfallen, die nicht von der Volkshochschule zu verantworten sind.

Voraussetzungen für die Teilnahme

Die Teilnahme an den Veranstaltungen von vhs und UBiZ erfolgt auf eigene Gefahr, dies gilt insbesondere für Veranstaltungen im Außenbereich. Der Teilnehmer muss bei der Veranstaltungsteilnahme in gesundheitlich guter Verfassung sein. Besondere Erkrankungen oder Beeinträchtigungen (Medikamentenbedarf, Allergien etc.) sind dem Veranstalter vor Veranstaltungsbeginn mitzuteilen. Sollte sich herausstellen, dass der Teilnehmer trotz entsprechender Erkrankung bzw. Beeinträchtigung wissentlich keine, nur unvollständige oder falsche Angaben dazu gemacht hat und dies zu Problemen führt, kann er von der Veranstaltung ausgeschlossen werden - ohne Erstattung der bezahlten Leistungen.

Haftung

Für Schäden der Teilnehmer bzw. Diebstähle oder Schädigungen ihrer Sachen während der Veranstaltung haftet die Volkshochschule nur bei zurechenbarem Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Das gilt nicht, wenn die Volkshochschule wesentliche Pflichten des Vertrages schuldhaft verletzt, sowie bei einer schuldhaften Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Teilnehmers. Die Volkshochschule haftet nicht für Schäden während der An- und Abreise zu den Veranstaltungen.

Leistungsumfang, Schriftform

Der Umfang der Leistungen der Volkshochschule ergibt sich aus der Kursbeschreibung des Veranstaltungsprogramms. Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen. Die Kursleiter sind zur Änderung der Vertragsbedingungen und zur Abgabe von Zusagen nicht berechtigt. Änderungen jedweder Art bedürfen der Schriftform.

UmweltBildungsZentrum Oberschleichach

Pfarrer-Baumann-Straße 7 | 97514 Oberaurach
Tel: 09529.9222-0
Fax: 09529.9222-50
E-Mail: info@ubiz.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 08:30 bis 12:00 Uhr
und 13:00 bis 16:00 Uhr
Freitag von 08:30 bis 12:00 Uhr